Lachen.

Es ist ein Moment des Glücks.

Es durchbricht die Stille.

Es heilt.

Es verbindet.

Lachen ist Magie.

Es verwandelt das Gewöhnliche ins Außergewöhnliche.

Es macht das Schwere leicht.

Das Traurige schön.

Lachen ist ein Akt der Rebellion gegen den Ernst des Lebens.

Ich erinnere mich an die Tage meiner Kindheit. An das Lachen meiner Geschwister.

Es war wie Musik. Es schwebte durch das Haus und machte alles heller.

Selbst in den schwersten Zeiten fanden sie einen Grund zu lachen.

Ja, Lachen ist Stärke.

Lachen ist ein mächtiger Impuls.

Es ergreift uns.

Es entwaffnet uns.

Ein ehrliches Lachen kann man nicht vortäuschen.

Es kommt aus dem tiefsten Inneren. Es ist ein Fenster zur Seele.

Menschen lachen gemeinsam.

Sie teilen Momente.

Schaffen Erinnerungen.

Sorgen verschwinden.

Die Zeit steht still.

Lachen hallt nach.

Lachen ist universell.

Es kennt keine Grenzen.

Keine Sprache.

Kein Alter.

Es verbindet uns alle.

In einem fremden Land kann ein Lachen Türen öffnen.

Es schafft Verständnis, wo Worte versagen.

Es gibt Zeiten, da fällt das Lachen schwer.

Die Welt ist dunkel.

Die Last ist groß.

Aber gerade dann ist Lachen wichtig.

Lachen trotzt dem Leid.

Ich habe gelernt, dass Lachen heilen kann.

Es ist Medizin für die Seele.

Ich erinnere mich an den Tag, an dem eine gute Freundin ihren Vater verlor.

Die Trauer war überwältigend.

Doch dann erzählte ich eine lustige Anekdote, die wir gemeinsam erlebt hatten.

Sie lachte durch ihre Tränen hindurch.

Und in diesem Lachen lag so viel Trost.

Lachen ist Liebe.

Es zeigt, dass wir uns miteinander freuen.

Es ist ein Zeichen von Vertrauen.

Von Nähe.

Ich denke an all die Menschen, die ich geliebt habe.

An die Momente des Lachens.

Diese Erinnerungen bleiben.

Sie wärmen mein Herz.

Lachen ist unersetzlich.

Es ist kostbar.

Es macht uns menschlich.

Miteinander zu lachen, ist ein Geschenk.

Bewahren wir es.

Teilen wir es.

Suchen wir es.

Denn am Ende sind es die Momente des Lachens, die zählen.