preload

Dr. Reza Hafiz, LL.M.

Vorstand am Institut für HealthCare Management an der Universität Marburg

Forschung & Lehre

Dr. Hafiz ist Mitglied des Vorstands des ehrwürdigen Instituts für HealthCare Management an der Universität Marburg. Hier lehrt er u.a. das Recht der Gesundheits- und Sozialsysteme.

Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen verfolgt er insbesondere die Fort- und Weiterbildung der im Gesundheitswesen tätigen Manager sowie deren Qualifizierung.

Themen & Vorlesungen

MEDIZIN IM LICHTE DER RECHTSPRECHUNG

Juristische Auseinandersetzungen gewinnen in der Medizin eine immer größere Bedeutung. Jenseits der finanziellen, psychischen und zeitlichen Belastung können diese die Reputation schädigen und so zu einer erheblichen Gefährdung der Marktposition bzw. der beruflichen Existenz führen. Doch wo liegen die Fallstricke? Welche Probleme werden am häufigsten Gegenstand von rechtlichen Auseinandersetzungen? Wie werden sie durch Gerichte entschieden? Welche Handlungsempfehlungen und Vermeidungsstrategien können daraus für die Praxis gewonnen werden?

Weite Bereiche des Medizinrechts sind nicht gesetzlich kodifiziert, sondern durch die Rechtsprechung entwickelt worden. Darüber hinaus sind die existierenden Normen, Rechtsverordnungen und Satzungen häufig auslegungsbedürftig. Eine bloße Kenntnis der Rechtsnormen reicht in der Praxis in zahlreichen Fällen nicht aus. Diese Auslegungsfragen beschäftigen gleichermaßen die Straf-, Zivil-, Verwaltungs-, Berufs-, Sozial-, Finanz- und Arbeitsgerichte.

In dieser Vorlesungsreihe wird in didaktisch anschaulicher und handlungsorientierter Form die praxisrelevante Rechtsprechung zum Medizinrecht aufbereitet. Es wird über die in der Praxis besonders bestehenden Probleme und die dazu von Gerichten gefundenen Lösungen und über aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung informiert.

Dabei geht es nicht nur um die medizinische Behandlung und um zivil- und strafrechtliche Haftungsfälle, sondern gleichermaßen um das Berufsrecht, Honorarrecht, Vertrags- und Gesellschaftsrecht, Ruf- und Reputationsschädigung, Compliance und nicht zuletzt um Entscheidungen zu Fallkonstellationen aus dem Krankenhaus bzw. aus dem Bereich des Medizinprodukte- und Arzneimittelrechts sowie des Apothekenrechts.

Das Recht der Gesundheits- und Sozialsysteme

In dieser Veranstaltungsreihe  wird die (rechtliche) Grundstruktur des deutschen Gesundheitssystems diskutiert. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, die wichtigsten Rechtsstrukturen bezüglich Finanzierung, Zugang und Qualitätssicherung im Bereich der Krankenhäuser, Vertragsärzte und Krankenkassen zu benennen und zu beurteilen.

Anhand von internationalen Vergleichen insbesondere mit den USA, Großbritannien und der Schweiz soll die Fähigkeit zur Beurteilung der in Deutschland gefundenen Lösungen verstärkt werden. Nicht zuletzt wird durch eine Verknüpfung mit aktuellen gesundheitspolitischen Diskussionsfeldern versucht, den Blick auf relevante Fragestellungen der Zukunft zu lenken.

Der Arzt im Spannungsverhältnis zwischen Gefahrenabwehr und Schweigepflicht

Rechtliche Probleme der Schweigepflicht unter der besonderen Berücksichtigung der Germanwings-Tragödie. Offenbarungsrecht versus Offenbarungspflicht.